Stadt Lübeck

Die Hansestadt Lübeck gilt als eine der schönsten Großstädte Deutschlands und verfügt durch ihre Lage und ihre beeindruckende Geschichte über Standortvorteile, um die sie auf der ganzen Welt beneidet wird. In der flächenmäßig größten Stadt in Schleswig-Holstein leben heute etwa 214.00 Einwohner. Der kulturelle Reichtum der alten Hansestadt ist im Norden Deutschlands sonst nirgendwo anzutreffen. Der Stadtkern wurde in der spätmittelalterlichen Blütezeit von Lübeck errichtet und ist in seiner Gesamtheit ein herausragendes Beispiel deutscher Backsteingotik. Die UNESCO hat die Lübecker Altstadt bereits 1987 zum Weltkulturerbe erklärt. Eine blühende Hochschullandschaft und die Entwicklung neuer Stadtteile sind anschauliche Beispiele dafür, dass die norddeutsche Großstadt auch heute noch ein pulsierendes Leben aufweist. Zahlreiche beeindruckende Bauwerke auf engem Raum, anspruchsvolle Museen, die zu einer Zeitreise durch die Jahrhunderte verleiten sowie die einmaligen Möglichkeiten im Wassersport, die mit der Sail Travemünde jedes Jahr im August ihren Höhepunkt finden, zeugen vom Potential der Stadt für ihre Bewohner und die zahlreichen Besucher. Im kulturellen Bereich braucht die Hansestadt einen Vergleich mit anderen Großstädten nicht zu scheuen. Zahlreiche Theaterbühnen bieten anspruchsvolles Schauspiel in allen Sparten. Der historischen Verbundenheit mit den anderen Ostseemetropolen verleiht die Hansestadt nicht zuletzt durch die traditionellen Nordischen Filmtage Ausdruck. Die Lage der Stadt an der Ostsee und der hervorragend angebundene Fährhafen in Travemünde bieten einmalige Reisemöglichkeiten. Die politischen Entscheidungen der Ostseemetropole werden von der Lübecker Bürgerschaft im historischen Rathaus getroffen. Die dort beschlossenen Leitlinien zu den Verkehrsprojekten und der wirtschaftlichen Weiterentwicklung der Stadt zeigen, dass die ehrwürdige Hansestadt auch in Zukunft eine bedeutende Rolle einnehmen wird.